Dienstag, 13. Juni 2017

Schwangau: Das (Kini-)Kreuz im Gebirge



Alle Jahre wieder wird am 12. des Montas Juni, also am Vorabend des tragischen Todes des Wittelsbachers König Ludwig II (alias "Kini") im Starnberger See, hier in Schwangau ein Kreuz-Feuer, bzw. richtiger ein Lichter-Kreuz am Berg "Branderschrofen" unterhalb des Gipfels angezündet.

Dieses Lichterkreuz hatte ich bereits früher fotografiert (vom Dachfenster unseres Badezimmers aus), aber damals nur mit einer 20fach-Zoom-Kamera.
Nachdem ich nun seit einiger Zeit stolzer Besitzer einer (gebrauchten) 30-fachen Zoomkamera bin, musste ich diese natürlich auch auf das Kini-Kreuz richten.
Mit, denke ich, für eine "Reiseknipse" ganz brauchbaren Ergebnissen (ISO 800).


Die Aufnahmen sind kurz hintereinander mit jeweils kürzeren Belichtungszeiten entstanden; die zunehmende Dunkelheit der Fotos entspricht also nicht den tatsächlichen Verhältnissen.

 
Bildausschnitt aus dem vorigen Foto:

Dieser Ausschnitt aus einem weiteren Foto ist zwar nicht knackscharf. Jedoch zeigt er die herzförmige Struktur der einzelnen Lichter. (Mit Rechtsklick lässt sich das Foto in seinem neuen Reiter öffnen und dann noch weiter vergrößern.)
 
 
Und wieder ein Ausschnitt aus der vorangegangenen Aufnahme:
 
Noch ein Versuch mit wiederum kürzerer Belichtungszeit:




ceterum censeo
 
Wer alle Immiggressoren der Welt in sein Land lässt, der ist nicht "weltoffen":
Der hat den A.... offen!
Textstand vom 13.06.2017

Keine Kommentare:

Kommentar posten