Mittwoch, 9. August 2017

Reptilienzoo Allgäu im Magnus Park Füssen

 
 
(Warnung: Dieses Unterleibsfoto ist für Zuschauer erst ab 18 Jahren freigegeben und hier rein zu Informationszwecken eingestellt. Minderjährige also bitte sittsam wegschauen!)
 
 
St. Magnus war ein Drachentöter, wie man hier sehen kann:
 
Da ist es nur folgerichtig, wenn im Magnus Park in Füssen ein Reptilienzoo eröffnet wurde. [Obwohl der Magnuspark eigentlich gar nichts mit dem Heiligen Magnus zu tun hat: Das ist einfach ein Werbename für den großen Fabrikkomplex der früheren Hanfwerke am Lech in Füssen, etwas südlich (flussaufwärts) der Altstadt.]
 
Am Sonntag, 02.07.2017, war "Tag der Offenen Tür" im Magnuspark; da haben auch wir uns (ein wenig das Gelände, hauptsächlich aber) den Reptilienzoo angeschaut, der mit ermäßigtem Eintritt lockte.
 
Innen ist es recht dunkel. Die einzelnen Terrarien usw. sind natürlich beleuchtet, aber meist auch nicht extrem hell. (Im Dschungel, wo vermutlich die meisten der Tiere beheimatet sind, ist das Licht ja wohl auch stark gedämpft.)
So musste ich, weil sich die Tiere ja auch bewegen und die Belichtungszeiten entsprechend kurz sein müssen, meine Schnappschüsse meist mit 800 oder gar 1600 ISO aufnehmen, um sie hell genug zu bekommen.
Im Zeitalter der Digitalkameras erhält man aber auch dann noch brauchbare Bilder, selbst mit einer (guten) Reisekamera (Canon PowerShot SX700 HS).
Dass ich selber noch im Zeitalter der Analogfotografie aufgewachsen bin hat zum einen den Vorteil, dass ich mit den Einstellungen umgehen kann und selten auf die Automatik zurückgreife. Zum anderen kann ich immer wieder staunen und mich freuen, wie einfach und (meist) erfolgreich das Knipsen heutzutage ist.
(Wenn es das damals schon gegeben hätte, als wir auf Elba oder in den Cinque Terre Urlaub gemacht haben ..... was hätten wir da für traumhafte Bilderinnerungen!)
 
Trotz aller Mühe kommt dieser Bursche wegen seiner Gesichtsfarbe etwas dunkel raus: 
 
Hier sehen wir die äußerst seltene "Karamell-Sahne-Dessert-Kröte".
(Wer mir das nicht glaubt, der soll sich doch gefälligst selber was vorlügen!)
 
Arachnophobe bitte wegschauen!
 
 
Hoppla, jetzt komm' ich ..... 
 
..... aber er bleibt unbeeindruckt:
 
Ich müsste lügen, wenn ich behaupten wollte, dass ich die Grünen ins Herz geschlossen hätte:
 
Unser Freund vom Eingang ist nicht nackt, sondern in reiche Schleier eingehüllt ..... 
 
...... die freilich weder gestrickt noch gehäkelt sind: sondern gehäutet:
 
Vielleicht wird das ja der neue Modetrend?
 
 
 
Dem rot Geschuppten ist das schnuppe:
 
 
Die roten Punkte sind übrigens chinesische Schriftzeichen. Auf Deutsch lauten sie: "Ich bin ein Mao-Fisch".
(Sie glauben mir doch hoffentlich? Die Zweifler sollen sich den Text selber übersetzen!)

 
 
In der Erwartung, dass sich in meinem Blog nur sittlich gefestigte Leser und Leserinnen herumtreiben, spendiere ich Ihnen noch ein weiteres unsittliches Amphibienfoto: 
 
Dentisten aufgepasst: Vielleicht gibt es hier ja Arbeit für Sie?
 
Und hier nochmal ganz nah, damit Sie das Gebiss auf Zahnhalskaries untersuchen können:
 
Das ist die Koalitionskröte: Viel Schwarz, mit roten Beimischungen. Einige gelbe Streifen drängen sich ebenfalls ins Bild: Regierungsbeteiligung ist bekanntlich die raison d'être der Gelben .....
 
 
Kuscheln ist offenbar ein Grundbedürfnis:
 
Dieses arme Tier hat nur sich selber zum Kuscheln:
 
Doch hier sehen wir die ideale Kuschel-Koalition wie wir sie kennen und lieben: Der schwarz Inkubus überschlängelt den gelben Sukkubus:
 
Wir hätten aber doch gerne etwas mehr Farben - und werden bei den Vögeln fündig:
 
Ob DAS die Drachen sind, gegen die St. Mang (so wird der Heiligenname "Magnus" hier verkürzt) einst antreten musste?
 
Hier performt die texanische Unterwasser-Tanzschildkröte für uns. (Sie glauben mir doch hoffentlich, dass ich ein ehrlicher Mann bin und Ihnen nieeeeeemals etwas vorflunkern würde?)
 
 
Ringelpiez - aber besser OHNE Anfassen!
 
Der Reptilienzoo bietet den Besuchern schon einige Vielfalt für ihr Eintrittsgeld:
 
 
Manche Grünen sind mir dann doch sympathisch:
 
Der (oder die) allerdings müsste mal auf Diät gesetzt werden:
 
 
So endet, wer nicht aufpasst - und nicht durch eine Glasscheibe vor den Schlangen geschützt ist:
 
Dieses hier ist der Grüne Ringelschwanz. (Und wenn er so nicht heißt, dann heißt er eben Grünes Glupschauge.)
 
 
 
 
Unterernährt sieht die nicht aus .....
 
Big Dragon is watching you!
 
Bei diesem hübschen Gesellen kann ich mir eine politische Anmerkung nicht verkneifen:
Sei kein Frosch, sei schlau, wähl blau! (Ok, der ist wohl giftig. Aber nur für die anderen! ;-) )
 
 

 
ceterum censeo
Wer alle Immiggressoren der Welt in sein Land lässt, der ist nicht "weltoffen":
Der hat den A.... offen!
Textstand vom 09.08.2017

Keine Kommentare:

Kommentar posten